Testimonial by Christian Hoengen of the December 2017 PADI IDC on Phuket, Thailand

Testimonial by Christian Hoengen of the December 2017 PADI IDC on Phuket, Thailand


Earlier this week I received this Testimonial by Christian Hoengen of the December 2017 PADI IDC on Phuket, Thailand in conjunction with PADI CDC Center 'Dive Asia' in Kata on Phuket.

First Christian completed his PADI Divemaster course on Phuket, during December 2016, during which we met already. Fast forward one year and many emails later, Christian found his way back to Phuket and into our PADI IDC program.

It was a small PADI IDC program during which he received plenty of personal attention. Christian completing his PADI IDC, Dimitri participating in his Status Update and Jan completing his PADI IDC Staff Instructor course.

The PADI IDC and IE flew by, since when you're having fun time just evaporates. It was great having you aboard Christian and see and experience your love and enthusiasm for diving. I'm looking forward to the day that you will be able to follow up on this as a full time job.

Testimonial by Christian Hoengen of the December 2017 PADI IDC on Phuket, Thailand

Testimonial by Christian Hoengen of the December 2017 PADI IDC on Phuket, Thailand; Christian after successfully completing his PADI IE on Kata Beach with PADI Examiner and Regional Manager Andy Auer

Here is Christian's testimonial, all in  German;

Hallo zusammen,

hier erstmal eine kurze Info, warum ich mich für mein IDC bei Camille und Dive Asia entschieden habe.
Im Dezember 2016 habe ich meinen Divemaster Kurs bei Dive Asia absolviert.
Während meiner Ausbildung konnte ich mich von der Qualität und Professionalität des Tauchcenters und den Angestellten überzeugen.

Camille durfte ich wärend meiner Ausbildung zum Divemaster auch schon kennen lernen, da er nach seinem IDC noch weitere Speciality-Instructor Kurse unterrichtet hatte.
So entstand also der Kontakt zu Camille und meine Entscheidung mein IDC mit Camille bei Dive Asia zu machen.

Im Dezember 2017 war es dann auch endlich so weit, ich war wieder zurück in Thailand für mein IDC.
Zu meiner Überraschung, aber auch zu meiner Freude war es eine sehr kleine IDC-Gruppe. Meine Befürchtung, das die Theorieeinheiten wie eine trockene Vorlesung stattfinden würden, hat sich zum Glück nicht bestätigt. Camille hat es geschafft das selbst der Theorieteil spaß gemacht hat.
Wir haben während des Unterrichtes sowohl mehrere Theorieprüfungen gemacht, also auch ausreichend Klassenraumpräsentationen durchgeführt, um uns bestens auf das IE vorzubereiten.
Aber neben der Theorie gehört ja auch noch mehr zur Ausbidung, nämlich die Praxis. Angefangen im Trainingspool hat Camille uns ideal auf die Übungen im begrenzten Freiwasser vorbereitet. Wir haben die Möglichkeit bekommen diese Übungen so oft zu machen, bis wir uns sicher waren und sie auf einem hervorragendem Demonstrationsniveau vorführen konnten.
Die Kombination aus Übungen im Pool und Theorie im Klassenraum hat natürlich den Tagesablauf aufgelockert, hier bestand der Vorteil darin, das der Trainingspool direkt an das Gebäude des Divecenters angrenzt. 

Für die Freiwasserübungen sind wir am Tauchcenter abgeholt worden und zum Chalong Peer gebracht worden, von wo wir mit dem Tauchboot rausgefahren sind. Da Camille uns sehr gut auf die Übungen im Freiwasser vorbereitet hat, hatten wir keinerlei Probleme diese
sehr schnell und sehr sicher durchzuführen. Somit blieb sogar noch Zeit nach den Übungen ein bisschen die Unterwasserwelt Thailands zu erkunden, was natürlich sehr viel Spaß gemacht hat.
Nachdem wir nun auch den Freiwasserteil abgeschlossen hatten, fühlte ich mich bestens auf das IE vorbereitet. 

Das einzige was jetzt noch fehlte, war die Ausbildung zum EFR-Instructor, welche Camille auch sehr ansprechend gestaltet hat. Als "Geschenk" zum IDC mit Camille, haben wir auch noch die Ausbildung zum Enriched-Air Instructor und zum Emergency Oxigen Provider Instructor kostenlos machen dürfen.
Das IE selbst besteht ja aus den drei Teilbereichen Theorie, begrenztes Freiwasser und Freiwasser. 

Der erste Teil war der Theorieteil, welcher selbst nochmals aus drei Teilen besteht. Erstens Fragen zur Tauchtheorie, zweitens Fragen zu den Padi Standards und Richtlinien und drittens eine Klassenraumpräsentation zu einer Frage aus der Wissensüberprüfung eines der zahlreichen Tauchkurse.
Dank der hervorragenden Vorbereitung, ging ich mit einem guten Gefühl in den Theorieteil. Dieses gute Gefühl bestätigte sich und somit wurden alle drei Teile mit sehr gutem Ergebnis bestanden.
Am Nachmittag ging es dann in den Trainingspool für den begrenzten Freiwasserteil. Hierzu wurden wir in kleine Gruppen mit circa 4 Personen eingeteilt. Da der Pool für das IE der selbe Pool war, in dem wir jeden Tag unsere Übungen absolviert haben, fühlte ich mich natürlich sehr wohl bei den Übungen. Auch die begrenzten Freiwasserübungen habe ich somit mit sehr guten Bewertungen abgeschlossen. Aber das hat mich auch nicht wirklich gewundert, da Camille beim Training mit uns immer sehr großen Wert darauf gelegt hat, das wir unsere Übungen nicht nur gut, sondern Perfekt beherschen. Damit war dann auch der erste Tag des IE abgeschlossen.

Am nächsten Morgen fand dann der Freiwasserteil am Kata-Beach statt, aber mit den guten Ergebnissen im Pool und dem Wissen, das ich im Freiwasser genau so gut vorbereitet wurde wie im Pool, freute ich mich sogar auf den Teil des IE. Am Strand angekommen ging es nach dem Aufbau der Ausrüstung auch direkt mit den Briefings los.
Im Meer wurden zunächst die Rescueübungen absolviert, eher die vorbereiteten Unterwasserfähigkeiten geprüft wurden. Direkt nach dem Debriefing haben wir erfahren ob wir bestanden haben. Damit war ich nun offiziell ein Open Water Scuba Instructor. Doch ich habe für mich selbst entschieden, was ich gerne noch weitermachen wollte und somit hatte ich mich schon im Vorfeld mit Camille in Verbindung gesetzt und mit ihm geklärt welche Speciality-Instructor Kurse ich noch machen möchte.

Hierbei nochmal einen großen Dank an Benno Brandon von Dive Asia, der es ermöglicht hat das ich meinen Night-Dive Instructor machen konnte. Da normalerweise keine Nachttauchgänge von Dive Asia angeboten werden, doch für uns hat er eine Ausnahme gemacht und für uns alles organisiert, damit wir am Kata Beach nachts tauchen konnten.
Ebenso möchte ich mich bei Pray Schäfer bedanken, der uns für die weiteren Speciality Instructor Kurse immer an die, für den Kurs besten Riffe oder Wracks gebracht hat. Ein wirklich guter Service vom Dive Asia Team.

Abschließend möchte ich mich nochmals bei Camille und Dive Asia bedanken.

Thanks for taking the time to write this testimonial or 'Zeugnis'. Much appreciated Christian!

Ever thought of leaving your office behind? If so and you're interested in a PADI IDC program with me, check the following links out or get in touch with me.

Your next opportunities will be PADI IDC programs scheduled to start On 23rd January on Koh Phangan, Thailand in conjunction with PADI 5* IDC Center 'Haad Yao Divers'. This is followed by a program scheduled to start 6th February and 7th March on Phuket, Thailand in conjunction with PADI CDC Center 'Dive Asia' with monthly programs scheduled in 2018 on Phuket, on 19th February in Khao Lak, Thailand in conjunction with 5* IDC Center 'Sea Dragon' and on 26th March I will be back on Koh Lanta, Thailand again in conjunction with PADI 5* IDC Center 'Blue Planet Divers'.

Contact me in order to receive more detailed information on any of my PADI IDC programs.

See you there,
Camille

Labels: , ,